Informationen zum Datenschutz <Hier klicken>
Bei der Verwendung dieser Webseite werden Cookies angelegt, um die Funktionalität für Sie optimal gewährleisten zu können. Zudem werden personenbezogene Daten erhoben und genutzt. Bitte beachten Sie hierzu unsere allgemeine Datenschutzerklärung. Mit der weiteren Nutzung stimmen Sie diesen Bedingungen zu.
X
  GO
Leihverkehr der deutschen Bibliotheken

Was ist die Fernleihe?

Sollte ein benötigtes Buch (muss dem wissenschaftl. Zweck dienen), ein wichtiger Aufsatz oder ein anderes relevantes Medium nicht in der Bibliothek vorhanden sein, besteht die Möglichkeit einer Fernleihbestellung.
Dabei wird das gewünschte Buch aus einer anderen Bibliothek, die den Titel besitzt, an die Stadtbücherei Löhne geliefert und steht dann dort für den Besteller zur Ausleihe zur Verfügung.
Rechtsgrundlage ist die Bundesrepublik Deutschland gültige Leihverkehrsordnung (LVO).

 

Wie kann ich ein Buch bestellen?

Voraussetzung ist, dass Sie einen gültigen Benutzerausweis der  Stadtbücherei Löhne besitzen.
Bei Literaturwünschen wenden Sie sich bitte an unsere Mitarbeiter.
Halten Sie bitte Titel, Autor, ISBN usw. bereit.

Unser Tipp: Frühzeitig bestellen!

 

Wie lange dauert es bis die Fernleihe eintrifft?

Bücher und Aufsatzkopien benötigen in der Regel ca. 1-2 Wochen von der Bestellung bis zum Eintreffen in der Bibliothek. Bei Fernleihen außerhalb Nordrhein-Westfalens oder schwierigen Fällen kann es aber auch entsprechend länger dauern. Nach Eintreffen der Bestellung werden Sie von uns benachrichtigt, ebenso, wenn das Medium nicht bestellbar ist.

 

Was ist zu beachten?

Die Ausliehbedingungen der Titel werden von der gebenden Bibliothek festgesetzt.
Es kann daher der Fall sein, dass:

  • Leihfristen verschieden lang sind
  • die Verlängerung ausgeschlossen ist
  • oder das Buch nur zu Präsenzbenutzung (d.h. nur in der Bibliothek) freigegeben ist.

An diese Bedingungen sind wir gebunden. Beachten Sie deshalb bitte die Vermerke auf dem Leihfristzettel.
Bitte geben Sie auch an, ob Sie mit einer anderen Auflage/ Ausgabe einverstanden sind und ob Sie eine Lieferung nur bis zu einen bestimmten Zeitpunkt wünschen, falls Ihre Bestellung nicht sofort erledigt werden kann.

 

Vom Leihverkehr ausgenommen sind:

  • Werke, die in der Stadtbücherei Löhne vorhanden sind
  • Werke, die im Buchhandel zu einem geringen Preis (unter 15 Euro) erhältlich sind
  • Medien von besonderen Wert, insbesondere solche, die vor 1800 erschienen sind
  • Loseblattausgaben, ungebundene Zeitschriften und Diplomarbeiten
  • Nicht in Buchform vorliegende Medien, sofern sie infolge ihrer Beschaffenheit durch den Versand gefährdet wären
  • Romane, CDs, CD-Hörspiele, DVDs

 

Kosten

Eine Fernleihbestellung kostet 2 Euro.
Pro ausgeführte Bestellung wird eine Verrechnungseinheit auf Ihrem Leserkonto gebucht. Auch wenn Fernleihbestellungen nicht positiv erledigt werden, wird das Bearbeitungsentgelt fällig.  

 

Wie funktioniert die Aufsatzbestellung per Fernleihe?

Bei der Bestellung von Aufsätzen aus Sammelbänden oder Zeitschriften wird ähnlich wie bei der Monographienfernleihe vorgegangen. Zuerst muss der entsprechende Zeitschriften- bzw. Sammelbandtitel recherchiert werden.
Bei der Bestellung von Zeitschriftenaufsätzen sind Titel der Zeitschrift, Ort, Jahrgang und Heft, Verfasser und Titel des Aufsatz sowie eine Seitenangabe (von-bis) notwendig.
Auch hier wenden Sie dich Bitte an  unsere Mitarbeiter.
Ausätze und Zeitschriftenartikel werden im Regelfall als Kopie geliefert, die dann beim Besteller bleibt und nicht zurückgegeben werden muss.

 

Wie kann ich meine Fernleihe verlängern?

Die Leihfrist von Fernleih-Medien können Sie nicht selbstständig verlängern.
Sollten Sie einen Titel aus der Fernleihe länger als die vorgesehene Leihfrist benötigen, können Sie einige Tage vor Ablauf der Leihfrist eine E-Mail an die Bibliothek schreiben oder sich an die Bibliotheksmitarbeiter wenden.
Die Mitarbeiter prüfen dann für Sie, ob eine Verlängerung möglich ist.

Hinweis: Bei Überschreitung der Leihfrist müssen wir mahnen, nutzen Sie also die oben genannte Möglichkeit der Verlängerung.